Mitmachen

Mitmachen!

Dabei sein ist alles.
Und wichtig.

Wie jede Initiative lebt auch der CNG-Club vom Mitmachen. Je mehr Mitglieder dabei sind, desto gewichtiger der Auftritt und Standpunkt des Vereins. Jeder CNG-Fahrer kennt die Situation, alleine etwas Gutes für das Thema bewirken zu wollen: Ob Autohaus, Stadtwerk, Tankstelle oder Lokalpolitik – es ist verdammt schwer, dort als Einzelner Aktivitäten jeglicher Art auszulösen…

Wenn wir als CNG-Club aber für viele sprechen, sieht das gleich ganz anders aus.

Eine Mitgliedschaft im CNG-Club bringt mehr als ein gutes Gewissen und kostet (fast) nur ein Lächeln. Der private Mitgliedsbeitrag in Höhe von jährlich 29,- Euro Euro belastet das Budget des CNG-Fahrers kaum und gilt für eine Person und ein Fahrzeug. Aufgrund der Gemeinnützigkeit des Clubs ist er sogar steuerlich absetzbar!

 

  • Miklós Graf Dezasse
    CNG-Club e.V. Präsident
    • "Zusammen werden wir dem Kraftstoff CNG den Stellenwert erkämpfen, der ihm auf Grund der sauberen Verbrennung und seinem Nachhaltigkeitspotenzial schon längst zusteht."
    • "Genau jetzt ist der große Moment, wo der CNG-Funke auf die breite Masse überspringen wird. Dieselgate und Elektroenttäuschung sei Dank."

Persönlicher Einsatz.
Direkt an den Schnittstellen.

Der CNG-Club kann auch genutzt werden, um eigene Ideen, die allgemeine Relevanz besitzen sollten, ein- und voranzubringen. Oder übergreifende Probleme anzugehen.

Die vielfältigen Kompetenzen im CNG-Club stehen ausschließlich Mitgliedern zur Verfügung. Ob Anfragen, Aktionen, Treffen, Fachinformationen, Newsletter, Trends, Bonusprogramme und was sonst noch alles kommen wird. Wir fangen ja gerade erst an.

Unsere Augen und Ohren sind offen für alles, was das Thema voranbringen kann; auch wenn der CNG-Club natürlich nicht überall sofort vorpreschen kann und wird.

 

Das ausgefüllte Formular bitte im Original unterschrieben an den CNG-Club via Email oder Fax +49 (0) 89 43 52 91 31 senden.


Leistungen für alle.
Vor allem für Mitglieder.

Der Vorstand des CNG-Clubs ist gut vernetzt und pflegt persönliche Kontakte.

Der CNG-Club berät und informiert über Neuerungen, Änderungen, usw.

Der CNG-Club spricht mit der Politik, auf regionaler wie auf Bundesebene, und fordert bessere Rahmenbedingungen für CNG.

Der CNG-Club spricht mit Tankstellenbetreibern – Verbesserung der Infrastruktur statt Schließung von CNG-Stationen.

Der CNG-Club forciert bei den Automobilherstellern neue CNG-Fahrzeugmodelle.

Der CNG-Club fordert vom Autohandel eine aktive und bessere Kundeninformation über CNG-Fahrzeuge.

Der CNG-Club informiert die Öffentlichkeit über CNG und nimmt aktiv an Diskussionen teil.

Vorteile:

  • Einladung zu besonderen Club-Veranstaltungen, Treffen etc.
  • Mitglieder-Newsletter
  • Unterstützung eigener lokaler/regionaler Initiativen nach Absprache
  • Teilnahme an Aktionen, Mitglieder-Befragungen u. a.
  • Mitbestimmung durch die Teilnahme an Mitgliederversammlungen
  • Offizieller CNG-Club-Autoaufkleber

Übrigens:

Auch das Finanzamt liefert überzeugende Argumente für eine Mitgliedschaft. Mitgliedsbeiträge für den CNG-Club e. V. sind aufgrund der anerkannten Gemeinnützigkeit steuerlich absetzbar, eine Spendenbescheinigung erhalten Sie automatisch zu Anfang des Folgejahres.

Die Antragsbearbeitung für eine Mitgliedschaft kann etwas dauern, da aktuell die gesamte Vereinsarbeit ehrenamtlich getätigt wird. Wir bitten um Verständnis.

C


Mitgliedschaft für Firmen/Institutionen:

Firmen bieten wir selbstverständlich auch eine Mitgliedschaft an. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail info@cng-club.de oder per Telefon unter +49 (0) 89 41615328 . Gerne übersenden wir Ihnen unser aktuelles Firmenmitglieder-Programm.

FAQ Ringe

FAQ Mitgliedschaft

Wie werde ich Mitglied im CNG-Club e. V. ?

Für eine Mitgliedschaft im CNG-Club ist zuerst der Aufnahmeantrag auszufüllen und an den CNG-Club zu schicken. Der Vorstand des Clubs entscheidet dann über die Aufnahme des Antragstellers/der Antragstellerin. Mit einer Mitgliedschaft unterstützt man die Ziele des CNG-Clubs und die CNG-Mobilität. Ein eigenes CNG-Fahrzeug ist erwünscht, aber nicht Voraussetzung.

Ist mein Mitgliedsbeitrag steuerlich absetzbar?

Da der CNG-Club e. V. als gemeinnützig anerkannt ist, können Sie Mitgliedsbeiträge steuerlich geltend machen. Eine entsprechende Spendenquittung erhalten Sie von uns automatisch per E-Mail. Um den Verwaltungsaufwand gering zu halten, ist der Versand per Post nur in Ausnahmefällen möglich.

Wir haben mehrere CNG-Autos in der Familie. Reicht eine Einzelmitgliedschaft?

Da wir jedes Mitglied gleich behandeln wollen, gilt im privaten Bereich die 1:1-Regel: ein Mitglied, ein Auto, ein Beitrag, eine Stimme. Sind mehrere CNG-Fahrzeuge vorhanden, kann natürlich jeder Halter für sich Mitglied werden. Das sorgt einerseits für Unabhängigkeit, andererseits stärkt das wiederum den Club und seine Aktivitäten: denn je mehr Mitglieder, desto größer unser Gewicht und unsere Einflussmöglichkeiten.

Gibt es Partner- oder Familienmitgliedschaften?

Derzeit nicht. Falls hier anhaltendes Interesse besteht, werden wir solche Möglichkeiten prüfen und künftig anbieten.

Was unterscheidet Firmen- und Privatmitgliedschaft?

In erster Linie der allgemeine Status (Firma oder Person). Darüber hinaus haben Firmen entsprechend ihrer Anforderungen oft mehrere CNG-Fahrzeuge im Einsatz. Oder verschiedene Nutzer. Oder beides. Dann ist eine zentrale Firmenmitgliedschaft einfacher und sinnvoller. Grundlage einer Mitgliedschaft ist die Anerkennung der Club-Satzung.

Wird meine Mitgliedschaft (Privat) hier oder in Kommunikationsmaßnahmen des Clubs veröffentlicht?

Nein, wir behandeln Mitgliedschaften auf Wunsch absolut vertraulich. Wer seine Mitgliedschaft öffentlich machen will, darf das aber gerne tun. Firmenmitgliedschaften veröffentlichen wir auf Wunsch in der Mitgliederliste.